"Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

Victor Hugo - französischer Schriftsteller (1802-1885)

Diese Idee war es, die die Gründer des Wild Life MC, Günther Eibel und Norbert Keller hatten. Und zwar eine Geburtstagsparty. Nicht, wie weitestgehend praktiziert ein öffentlicher Geburtstag, sondern eine Wild Life Party. Eine Party mit all jenen Brüdern und Weggefährten von der Gründung bis heute. Ein Treffen in dem Stadtteil, in dem der Club gegründet wurde. In Köln Bocklemünd.

Günther Eibel (Ehrenmitglied im Chapter der Nomads) war es dann, der diese Idee an seine Brüder weitergab und uns bat, diese umzusetzen. Ein Gelände in Köln Bocklemünd, leicht zu erreichen, viel Platz, barrierefrei, mit genügend Möglichkeiten zur Anreise, zum Zelten und mit öffentlicher Anbindung. Gar kein Problem. Unser Bruder Hänger hatte sofort die richtige Idee. Der Nüssenberger Hof.

Jetzt galt es in monatelanger Arbeit sämtliche Namen ehemaliger und bestehender Mitglieder zu sammeln und deren Adressen in Erfahrung zu bringen. Es war eine Sisyphusarbeit. Denn mal kannte man nur noch einen Spitznamen, manchmal eine sehr alte Telefonnummer oder einen Bekannten, der jemanden kennt, der jem..... Es war nicht einfach.
Und dennoch gingen so viele persönliche Einladungen raus, dass wir sehr zufrieden waren.

Viel Organisation, Vorbereitung, Anfragen waren noch zu tätigen, was aber fast spielerisch bewältigt wurde. Die Vorfreude wuchs in jedem von uns täglich an, denn auch wir waren gespannt, so viele ehemalige Mitglieder und Brüder im Herzen kennen lernen zu dürfen.

Am Freitag traf man sich dann endlich gegen Mittag. Getränkeanhänger, Vorbereitung, Aufbau, ausrichten, einrichten, vorbereiten.... Und mit Harley Mattes und Thomas, sowie mit Biggi kamen auch die ersten Gäste. Der Abend wurde dann genutzt um zu grillen, die Getränke vorweg einmal auf ihre Qualität zu testen und letzte Besprechungen zu tätigen. Leicht aufgeregt aber voller Vorfreude auf den Tag der Tage, ging es dann in die Koje.

Der Samstag war kurzum ein Erfolg. In jeder Hinsicht. Das Wetter hat mitgespielt, es kamen so viele Gäste, Freunde, Clubs, alte Weggefährten, Familien, die Support Crew und auch Überraschungsgäste. Es war herrlich. Die Stimmung war ausgelassen und sehr euphorisch. Man hatte ein tolles Gefühl von Familie. Die Anwesenden waren begeistert so viele Bekannte zu treffen, wieder zu erkennen oder eben auch nicht. An Nahrung und Getränken, an Stimmung und Spaß, an Service und Betreuung blieben keine Wünsche offen und so feierten wir gemeinsam bis Sonntag morgen zum Frühstück. Es war grandios. Sogar so sehr, dass nach immens viel Lob und Lorbeeren, vielfach die Bitte an uns herangetragen wurde, das Ganze zu wiederholen.
Nun gut, Herausforderung gerne angenommen.

Ich möchte mich auf diesem Wege herzlich bei unseren Gästen bedanken. Denn ohne euch, wäre es keine Party gewesen. Danke für all die schönen Geschichten und Erinnerungen. Danke, dass ihr der jetzigen Generation so viel mitgegeben habt und ihnen das Gefühl gegeben habt, ein Teil einer 40 jährigen Geschichte zu sein.


Danke an die Frauen, die sich tatkräftig im Service mit eingebracht haben. Denn ohne eure helfenden Hände, wäre es nicht möglich gewesen, so frei zu agieren.


Danke an die Support Crew, denn ohne euer zuarbeiten, helfen, anpacken, einspringen, wäre es nicht möglich gewesen, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.


Und letztendlich bedanke ich mich bei all meinen Brüdern des Chapters der Nomads. Einfach für alles. Denn ihr habt diese Party getragen.

Ihr habt ermöglicht, was anfangs nur eine Idee war....

In Respekt und tiefer Verbundenheit


Zottel
President
WILD LIFE MC
Chapter Nomads

Zur Bildergalerie vom Freitag

     

              

 

      

     

   

 

 

Samstag

     

 

 

 

 

    

     

    

    

    

     

    

 

    

 

 

 

 

 

 

 

Saturday the 17th. .